News

Unsere aktuellen Projekte

Der ultimative Wasserschaden Ratgeber

Oft landen Drohnen auf Wiesen, Feldern, hartem Asphalt oder in Büschen und Bäumen… sehr selten werden diese abgeschossen (siehe Bild).

Leider geht der ein oder andere Copter auch mal tauchen. Genau für diesen Fall haben wir nun eine Empfehlung zusammengefasst. Basierend auf über 100 erfolgreichen Wasserschaden Reparaturen präsentieren wir:

Der ultimative Wasserschaden Ratgeber

1) Ruhe bewahren. Klingt logisch, aber oft werden Drohnen durch Ungeduld irreparabel beschädigt.
2) Den Akku noch Unterwasser (ohne ausschalten) vom Fluggerät trennen.
3) Beides aus dem Wasser holen und Akku ausschalten.
4) Nur bei Salzwasser oder verschmutztem Gewässer: Drohne gründlich mit möglichst sauberem Wasser ausspülen. Dies sollte unmittelbar nach dem herausholen passieren.
5) Copter und Akku getrennt voneinander luftdicht verpacken und vollständig mit Reis bedecken. Darauf achten, dass es sich um “staubfreien” Reis handelt.
6) Nach frühestens fünf Tagen einen nicht beschädigten Akku einsetzten und das Fluggerät einschalten. Auf keinen Fall vorher!
7) Sollte sich die Drohne nun erfolgreich mit der Fernsteuerung verbinden ist eine Reparatur in der Regel möglich.
8) Bitte kein Update starten! Meistens bleibt der Aktualisierungsvorgang hängen und macht eine weitere Reparatur unmöglich.
9) Uns kontaktieren und das Gerät einsenden. Wir reinigen den gesamten Innenbereich mit Alkohol und wechseln eventuell defekte Komponenten aus.

Persönliche Anfrage stellen

Preisbeispiele für eine Reparatur

Bitte beachten: Nicht immer ist eine Reparatur wirtschaftlich durchführbar. Durch Wasser beschädigte Elektronik kann auch erst nach einigen Wochen oder Monaten ausfallen.

8 Kommentare

  • Michael

    17. Juli 2020, 11:17

    Hallo, meine Drohne ist zwar trocken, aber meine DJI Mavic Pro Fernbedienung lag längere Zeit bei Starkregen draussen. Der Akku ist hier ja integriert. Ich habe die Fernbedienung jetzt komplett in Reis gelegt. Ist hier eine Reparatur sinnvoll? Könnte man Glück haben und das Ding funktioniert noch? Oder sollte man wirtschaftlich gesehen direkt eine neue Fernbedienung kaufen?

    • CopterTec

      17. Juli 2020, 15:52

      Hallo, das ist bei der Fernsteuerung immer eine 50/50 Chance. Diese ist gut verkapselt wodurch wenig Wasser eindringen kann. Am besten nach frühestens fünf Tagen durchtesten.

  • Denis

    16. Juli 2020, 19:03

    Hi.
    Meine DJI Spark ist baden gegangen. Alte Akku ist auch tot. Hab ein neues eingelegt. Verbindung funktioniert soweit aber die Spark zeigt mit dem Akku ohne Wasserschaden einen Akkufehler an. Also Akku defekt, Ladezustand, Flugzeiten etc können nicht ermittelt werden.

    • CopterTec

      16. Juli 2020, 22:53

      Hallo, das kann am Akku oder an einem der Platinen liegen. Meistens ist es die Elektronik auf der Platine. Bitte einmal über das Kontaktformular schreiben. Danke.

  • Paul Schröter

    12. Mai 2020, 15:50

    Hallo,meine mavic air ist im Fluss gelandet. hab sie jetzt eine Woche gut getrocknet. Sie lässt sich
    Einschalten und auch verbinden. Aber das starten funktioniert nicht. Die LEDs sind auf rot.Da kommt eine Fehlermeldung:ESC.
    Mavic Support meinte ich soll die App neu installieren

    • CopterTec

      12. Mai 2020, 16:09

      Hallo, Ihre Mavic müsste einmal gereinigt und wahrscheinlich das ESC Board getauscht werden. Die App neu installieren bringt dort nichts. Bitte auf keinen Fall versuchen das Gerät zu aktualisieren! Am besten einmal unser Kontaktformular ausfüllen, dann schreibe ich Ihnen alles weitere. Grüße Fabian Briese

  • mirko

    11. November 2019, 20:29

    Guten Tag.
    Ich habe eine mavic air,die ist mir gestern ins Wasser gefallen,nun hab ich die Drohne ins reiß gestellt,ist auch schon getrocknet nur die erstellt keine Verbindung mehr!

    Das hintere Led leuchtet andauernd Geld,und sobald ich die gedrückt hallte macht es keinen piep mehr,also keine Verbindung möglich..

    • CopterTec

      11. November 2019, 21:16

      Hallo, bitte mindestens fünf Tage im Reis liegen lassen (wichtig). Die meisten Geräte gehen durch zu frühes einschalten kaputt. Der beschrieben Fehler deutet auf einen defekt des Core Boards (Totalschaden). Ich drücke die Daumen, dass die Mavic ende der Woche wieder funktioniert. Grüße

Schreiben Sie einen Kommentar zu mirko Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.